Dreiwöchige Intensiv-Kurse

Der Kurs wird in der kommunikativen Methode geführt, was bedeutet, dass wir während des Unterrichts die größte Betonung auf das Sprechen legen.

Die grundlegende Technik ist die Arbeit in der Gruppe, sowie Dialoge, die zwischen den Kursteilnehmern paarweise geführt werden. Im Unterricht werden oft authentische Materialien zum Hören und Lesen verwendet (z.B. Flyer, Fernsehaufnahmen originaler Dialoge). Besonders wichtig ist die Rolle des Lehrers, der möglichst viele Situationen kreiert, die ähnlich natürlicher Kommunikation des täglichen Lebens sind. Alle Unterrichtseinheiten, auch die auf Anfängerniveau, werden nur in Polnisch durchgeführt. Wir arbeiten normalerweise in internationalen Gruppen und oft ist Polnisch die einzige „gemeinsame“ Sprache aller Studenten. Diese Methode führt zu überraschend schnellen Lernerfolgen – was natürlich zusätzliche Motivation für Studenten ist.

Die Betonung auf Konversationen heißt aber nicht, dass wir das Lehren anderer Sprachfertigkeiten, also das Hörverstehen, die Richtigkeit der Grammatik, des Lesens und des Schreibens, vernachlässigen. Diese sind integrale Bestandteile des Kurses, weil sie auf die flüssige und gewandte Konversation Einfluss haben.

Während des Kurses arbeiten wir aufgrund sowohl eigener Unterrichtsmaterialien, als auch benutzen wir Texte und Übungen aus populären Lehrbüchern für Polnisch als Fremdsprache. Für Anfängergruppen haben unsere Lehrer ein Lehrbuch vorbereitet, das Wortschatz und Grammatik aus dem Sprachniveau A1 umfasst und grundsätzlich auf kommunikativen und lexikalischen Übungen basiert.